icon-symbol-logout-darkest-grey
HCLA 2

Das Center

Das Heidelberg Center Lateinamerika (HCLA), Exzellenzzentrum in Forschung und Lehre, ist der Campus der Universität Heidelberg in Lateinamerika.

Das HCLA ist das erste und einzige Postgraduiertenzentrum einer deutschen Universität in Lateinamerika. Es wurde am 9. April 2002 in Santiago de Chile offiziell eröffnet. Seit das HCLA im Jahr 2009 einen renomierten Wettbewerb für seine akademische Qualität gewann, der vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) organisiert und aus Mitteln des Auswärtigen Amtes finanziert wurde, wurde es zu einem der fünf Exzellenzzentren in Forschung und Lehre, die Deutschland weltweit fördert.

Das Center dient der Stärkung des wissenschaftlichen und akademischen Dialogs. Seine Hauptaufgabe ist das Fördern, Organisieren und Betreuen von Graduiertenprogrammen (Promotionen, Master- und Diplomstudiengängen), die gemeinsam mit renommierten lateinamerikanischen Universitäten angeboten werden. Am Heidelberg Center werden Weiterbildungsseminare, Symposien und Sommer- bzw. Winterschulen in verschiedenen Disziplinen und über aktuelle Themenfelder organisiert und abgehalten. Durch diese akademischen Aktivitäten werden der Austausch von Dozierenden sowie Forschungsergebnissen zwischen Heidelberg und den lateinamerikanischen Ländern gefördert. 

Der Aufgabenbereich des HCLA orientiert sich an Studienfeldern und Themenbereichen, die für die lateinamerikanische Lehre und Forschung strategisch wertvoll und von Bedeutung sind, und die eng mit dem Erhalt und dem Schutz der Umwelt verknüpft sind. Daher widmet es sich solch unterschiedlichen Themen wie Astronomie, internationales Recht, Geowissenschaften, medizinischer Physik, medizinischer Informatik oder Psychotherapie.

Durch die strukturelle Zusammenarbeit mit dem Heidelberg Center for Ibero-American Studies (HCIAS) baut das HCLA die Forschung, Lehre und den Wissenstransfer mit führenden Universitäten und Forschungsinstituten an der Schnittstelle der Geistes-, Sozial- und Verhaltenswissenschaften im übergeordneten Themenbereich „Räume und Dynamiken“ aus. Ein Hauptanliegen ist hierbei die Förderung exzellenter Nachwuchswissenschaftler*innen durch (Weiter)Qualifikationen und Austausch sowie die Schaffung nachhaltiger internationaler Netzwerke

Das Angebot des Heidelberg Centers wird durch Kurse zur deutschen Sprache und Kultur sowie kulturellen Veranstaltungen, wie Vorlesungen, Konzerte oder Konferenzen, abgerundet. Als zentrale Plattform der Region Lateinamerika unterstützt das HCLA auch Initiativen zur Förderung der Internationalisierung anderer Institutionen und Universitäten des Landes Baden-Württemberg.

Das Heidelberg Center hat seinen Sitz in einer historischen Villa in der Straße Las Hortensias 2340 im schönen, zentral gelegenen Stadtteil Providencia. Das Gebäude wurde renoviert und ansprechend eingerichtet und sorgt so für eine angenehme und funktionelle Atmosphäre. Den Studierenden stehen gut ausgestattete Seminarräume, ein Arbeitsraum mit einer kleinen Bibliothek, eine Cafeteria und ein Garten zu Verfügung.

  • Zum Vollbildmodus wechseln

  • Zum Vollbildmodus wechseln

  • Zum Vollbildmodus wechseln

  • Zum Vollbildmodus wechseln

  • Zum Vollbildmodus wechseln

  • Zum Vollbildmodus wechseln

  • Zum Vollbildmodus wechseln

  • Zum Vollbildmodus wechseln

    Laptop auf Schreibtisch
  • Zum Vollbildmodus wechseln

  • Zum Vollbildmodus wechseln

  • Zum Vollbildmodus wechseln

  • Zum Vollbildmodus wechseln